web analytics

DJ YRS Jerzy x Chox-Mak – Night Shift x Don’t Do It f. Bullet Brak

DJ YRS Jerzy x Chox-Mak – Night Shift x Don’t Do It f. Bullet Brak

Nach bereits zwei Auftritten hier auf der Seite, weiß man was Chox-Mak zu bieten hat. Die Kombination mit DJ YRS Jerzy verspricht genau das selbe – dopen Hip Hop im 90er Jahre Gewand. Da ist zum Einen die Single Don’t Do It mit Bullet Brak als Gast und einer richtig schönen Produktion von North Villain. Zum Anderen gibts noch die zweite Single Night Shit, die für meine Begriffe ein bisschen moderner daher kommt und mich irgendwie an ältere Wiz Khalifa-Geschichten erinnert. Produziert ist es von Dr. G. Falls also noch Platz auf eurer Festplatte ist, beide Tracks gibts im kostenlosen Download!


Souls Of Mischief x Adrian Younge – All You Got Is Your Word

Souls Of Mischief x Adrian Younge – All You Got Is Your Word

Im Begriff ihre kommende Platte There Is Only Now Ende August (26. August um genau zu sein) zu veröffentlichen, gibt es für ihre Fans eine weitere Vorschau des zu Erwartenden. Souls Of Mischief und Adrian Younge präsentieren die B-Side Single All You Got Is Your Word - eine von Younges Produktionsskills dominierte, jazz-inspirierte Single, die die SOM-Jungs optimal in Szene setzt.

Astronote x Blu – Rhymes On Paper

Blu tut sich mit dem Produzenten Astronote zusammen (bzw. eher andersherum) und haut diesen spacigen, trippigen Song inkl. Video raus. Astronotes Stil passt zu Blu auf jeden Fall wie die Faust aufs Auge und darf gerne öfter auf ihn treffen. Rhymes On Paper ist von beiden on point und ist auf seinem aktuellen Tape Astroblacked zu finden. Endlich mal wieder ein geiler Track mit starken Video hier!

Camp-Lo x Ski Beatz – Cold Retarded

Camp-Lo x Ski Beatz – Cold Retarded

Camp Lo und Ski Beatz kehren mit der ersten Single ihres kommenden Kollabo-Projekts zurück. Cold Retarded ist wie die komplette Platte – Erscheinungstermin ist meines Wissens nach noch nicht bekannt – von Ski Beatz produziert. Sein Stil liegt den zwei Jungs (Sonny Cheeba und Geechi Suede) auf jeden Fall schon Mal bestens. Gerne auch weitere Tracks in diesem Uptempo-Stil!

GTRadio

Damo – Ribbons

Damo – Ribbons

Philadelphia Rapper Damo veröffentlicht die neue Single Ribbons von seinem kommenden Mixtape Save Yourself. Der smoothe Beat ist von Thovo produziert und passt gut zu Damos Reims im Storyteller-Style. Wann er es noch aus Philly raus schafft wird sich noch zeigen, Save Yourself wird ihn auf jeden Fall nicht wieder am Aufstieg behindern. Auf den Jungen sollte man in Zukunft achten. Schon ein starker Auftritt!

GTRadio

Es-K – Serenity

Es-K – Serenity

This album is dedicated to Ryan Nuckolls September 30th 1987 – August 4th 2010 The most meaningful, emotional, and difficult project I’ve ever done wouldn’t have ever been possible without the help of the friends and family that surround me. [..] Without music I have no idea where I’d be in my life, because of that … my thank you list could go on forever. To all my other friends and family (music related and otherwise)… PEACE!!!!

Und mit dieser Passion hat sich der Produzent Es-K an sein Projekt Serenity gesetzt. Mit an Bord sind einige GT-bekannte Künstler: Charmingly GhettoK. SparksM-Dot und einige mehr. Was erwartet einen hier? Eine äußerst schöne Portion HipHop, die meist recht smooth herkommt aber den Kopf immer zum Nicken bringt. Es-Ks Beats würden glaub ich auch ohne seine Gäste funktionieren, so kommt es aber noch 100 Mal nicer und jeden Cent der 7€ wert. Leider gibts das Vinyl nur noch vereinzelt bei Amazon.com.

Millennium Jazz – Ruff Graft

Millennium Jazz – Ruff Graft

Obwohl die kommerzielle Ausschlachtung nun auch J Dillas Material erreicht hat – oder wie zur Hölle ist das gerechtfertigt? – gibt es immernoch Leute, die mit seinem großartigen Erbe vernünftig umgehen können. So zum Beispiel die Jungs von Millennium Jazz, welche hier in Form der Jazz Jousters Sessions schon öfter für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Ruff Graft heißt das Ganze und ist eine Hommage an den bereits genannten Beatkünstler in der passendsten aller Formen – einem Beattape! Mit unüberhörbaren Jazzeinflüssen ausgestattet, haben Stay Classy (Niederlande), Bones The Beat Head (Deutschland) und Gadget (Großbritannien) ein hervorragendes Tape gebastelt. Auch die jetzt Nicht-Genannten haben jeweils was richtig dopes abgeliefert. Und für gerade mal 4 GBP (Digitaler Download) oder 5 GBP (Limited Edition CD) ist das mehr als man erwarten könnte.

Krumb Snatcha – I Never Fail

Krumb Snatcha – I Never Fail

Zusammengenommen treffen auf der Single I Never Fail mehr als 30 Jahre Erfahrung im Rap-Geschäft aufeinander. Der Ostküsten-Produzent Keith Science tut sich mit einem Mitglied der legendären Gang Starr Foundation zusammen - Krumb Snatcha. Das Endprodukt ist ein doper BoomBap-Banger mit einem Emcee, der eindeutig die “alte” Zeit ins Hier und Jetzt holt. Kein Wort über ein Album oder Projekt, einfach nur eine Single.

GTRadio

Statik Selektah x Black Thought x Action Bronson x Royce Da 5’9 – The Imperial

Statik Selektah x Black Thought x Action Bronson x Royce Da 5’9 – The Imperial

Statik Selektah nimmt mal wieder das Heft in die Hand und bringt einen neuen Track seiner kommenden Platte - What Goes Around. Schonmal ein sehr guter Anfang, der so einiges verspricht. Erst recht wenn man das Line-Up betrachtet: Black ThoughtAction Bronson und Royce Da 5′ 9”. Sollte das auch nur annähernd so auf den weiteren Tracks des Projekts sein, dann können wir uns jetzt schonmal die Finger reiben. Bis es soweit ist, gibt es erstmal “nur” die Single The Imperial auf die Ohren.

GTRadio

Shabaam Sahdeeq – Keepers Of The Lost Art

Shabaam Sahdeeq – Keepers Of The Lost Art

Imagine the world came to an end in an apocalypse and some kids survived in a bunker. Now when the dust settles and the smoke is gone, the kids come out the bunker and discover a treasure chest in an old music store that contains all the elements of Hip-Hop, and started having fun with it. – Shabaam Sahdeeq

Was zunächst mit 40 Tracks begann, wurde auf 20 (+ 3 Bonus Cuts) reduziert und ist richtig dope geworden. Keepers Of The Lost Art ist das neue Album des Brooklyn Veterans Shabaam Sahdeeq. Er selbst sieht sich dabei mit Recht als ein Verfechter des “No-Hipster”-Rap, was sich nicht nur an Tracks wie That Dope, The Come Back Kid oder City Of Fame beweisen lässt. Dazu findet ihr Gäste wie SkyzooReks oder Sha Stimuli, die sich über Produktionen von Harry FraudAlterbeats oder Lewis Parker auslassen. Mit 13$ zunächst recht teuer, aber eigentlich mehr als gerechtfertigt – man bekommt nämlich ein richtig gutes Tape!