Wer benutzt das groeßte Vokabular im HipHop?


Gestern bin ich auf die Seite von dem Designer/Coder/Daten Analyst Matt Daniels gestoßen, der sich bereits mit dem Begriff Shorty und dem Duo  Outkast auf eine wissenschaftliche Weise genähert hat. Seine neuste Arbeit beschäftigt sich mit dem Vokabular einiger Emcees, genauer gesagt mit dem Umfang des verwendeten Vokabulars. Basis sind die ersten 35.000 (!!) Wörter, die auf Alben verwendet wurden. Gibt es nicht genügend Alben, zählten wohl auch Mixtapes und EPs. Vergleichsgrößen sind die ersten 35.000 Wörter von Shakespeare und das Buch Moby Dick.

Große Überraschungen gibt es meiner Meinung nach nicht – wird die Spitze doch von Aesop Rock und dem Wu-Tang Clan (Solo wie auch gemeinsam) dominiert. Auch wenig überraschend ist man beim Schlusslicht – DMX – der einen doch mehr durch seine Energie als seine Wortgewandtheit damals überzeugt hat. Neben einer interaktiven Grafik (wie ihr sie oben seht) gibts noch ein paar interessante Facts zu ganz speziellen Emcees. Am besten ihr checkt die Seite einfach mal selber über den folgenden Link aus: The Largest Vocabulary in Hip Hop

Previous Devine Carama - Keepers Of The Boom Bap
Next P.R - Next Destination (Remix) f. Awon

No Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.