Ugly Heroes – Ugly Heroes EP


Aye Aye Aye! Nach dem 2013er Meisterstück „Ugly Heroes LP“, kam Mitte August – passend zu ihrer Europa-Tour – die gleichnamige EP des berüchtigten Mello Music Group-Trios raus. Mit fünf Tracks natürlich kurz gehalten, darf sich deshalb wohl – neben Verbal Kent und Red Pill – nur Murs lyrisch auslassen. Zwar gibt es dann noch zusätzlich fünf Bonustracks, aber auch da nur Labelkollege Oddisee und DJ Eclipse als Gäste mit an Board mit an Bord. Aber eigentlich sind schon Apollo Browns Qualitätsbeats ausschlaggebend genug, um in die Scheibe zu pumpen und dann Ende des Jahres beim Vinyl-Release zuzuschlagen.

Previous Party Supplies - The Light In The Addict f. Action Bronson & Black Atlass
Next Phoniks - Summer Nights

No Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.