Posts in

Archives


Ich hatte es ja schon bei der Single-Vorstellung erwähnt und jetzt bekommt es nochmal seinen eigenen – wohl verdienten – Spot. „From the Life of a Good-For-Nothing“ ist das im Juli über das Berliner Label Jakarta Records veröffentlichte Album des Schweinfurter Rappers Juju Rogers. Deutsch spielt als Sprache auf dem Tape aber keine Rolle. Ich kann das …

Ich war anfangs doch etwas skeptisch „Petestrumentals 2“ gegenüber. Klar, es gab immer mal wieder was von Pete Rock zu hören, aber ein Follow Up eines fast 15 Jahre alten Albums erweckt schon gewisse Erwartungen. Das die Mello Music Group daran beteiligt ist, hat dann schon mal etwas Sicherheit gegeben, denn eigtl Releasen die Jungs …

From the first few notes, it sounds like the real thing. Piano and bass riff hard. Percussion enters. ¡Oiga Papa! Listen up! The trombones come in thick and strong. „Fantasia„, is authentic ‘salsa dura’ from the old school. Hard salsa. It’s not shiny, it’s not clean and poppy or unduly jazzy. It’s tough, it’s gritty …

Einer meiner aktuellen Lieblingsproduzenten – Phoniks – hat ein neues Tape rausgebracht. „Shaolin Summer“ ist ein Remixtape, auf dem sich der amerikanische Produzent einer der bekanntesten Rap-Crews überhaupt widmet – dem Wu-Tang Clan. Das heißt du bekommst hier Trackks wie „Gravel Pit„, „C.R.E.A.M.“ oder „Daytona 500“ in Phoniks‘ unverwechselbaren Sound geliefert. Ist halt wirklich mal eine …

Illvis Freshly ist eine fünf-köpfige Crew aus Kanada, die es versteht Hip Hop ordentlich mit Funk-Elementen zu vermischen und das Ganze top klingen zu lassen. „On The Breaks“ ist eine Single ihres aktuellen Albums und hat offensichtlich ein schickes Video verdient. Erstaunlicherweise wurde es auch komplett in Kanada gedreht, kommt ja eventuell nicht gleich jeder drauf …

Eine weitere Location, eine weitere extrem jazzige Instrumentalplatte. Diesmal inspiriert von französischer Musik, haben sich wie immer SmokedBeat, Pawcut sowie Stay Classy und ein paar andere zu dieser 10 Track Scheibe hinreißen lassen. Also entweder kennst du das Jazz Jousters-Kollektiv mittlerweile, dann weißt du auf was du dich hier einlässt oder du kennst die Jazz …

Gleich drei Hip Hop Schwergewichte gemeinsam auf einer Single vertreten, sieht man nicht mehr allzu häufig. „The Traveler“ ist eine Single von L’Orange und Kool Keith aktueller Scheibe „Time? Astonishing„, welche ihr direkt unter dem Artikel hier als kompletten Stream findet. Die Platte hat mich nicht wirklich zu 100% überzeugt, will sie euch aber nicht …

Mit dem Zusatz „Music From The Strings Of Mali“ kannst du mit Derek Grippers aktueller Scheibe ein hervorragendes – und für Gitarrenfans beeindruckendes – Stück Musikgeschichte dir anhören und kaufen. „One Night On Earth“ basiert auf den Klängen eines 21 Saiten Instruments aus Mali, wird aber von dem Südafrikaner Derek Gripper auf einer normalen 6 …

Zum Ende der Woche gibt es heute nochmal eine Single vom anderen Ende der Welt. cln ist ein australischer Produzent, der Anfang Juli seine EP „Found“ veröffentlicht hat. „Left Behind“ ist einer der fünf Tracks und hat für mich am meisten Potential. “I wanted this EP to demonstrate a wide variety of styles and moods, …

Nach seinem durchaus beeindruckenden Debut-Tape „Chinese Kiss„, holt sich der gebürtige Franzose seine Inspiration zwar in den selben Jahrzehnten, lässt seinen Blick aber weit über die Grenzen Chinas hinaus umherschweifen. Auch für „Spark From The Past“ hat JIM wieder seine Vinylschätze ausgegraben, um die ganz speziellen Momente festzuhalten. Diesmal nicht ganz als reines Instrumentaltape gedacht, …

Ein weiteres Dilla Tape? Jep genau und zwar ohne Reue! Byron The Aquarius hat sich – wie bereits vor ihm auch schon viele andere – von Dilla inspirieren lassen, um seinem persönlichen Meister Tribut zu zollen. Mit „J DILLA WHAT UP DOE VOL.1“ bekommst du insgesamt 13 Tracks, von denen vier reine Instrumentals sind. Die …

Das ist genau die Musik, die ich im Moment brauche. The Beatfonics Crew bringt ihr insgesamt zehntes Instrumental-Projekt raus und konzentriert sich dabei auf den legendären Jazzvibraphonisten Bobby Hutcherson. Natürlich nicht alleine, denn gewissen Hip Hop-Elemente dürfen einfach nicht fehlen. Wobei ich nicht jedes Instrumental ganz eindeutig dem Genre „Hip Hop“ zuordnen könnte. Von den …