Awon & Dephlow – Sleep Is The Cousin Of Death


Awon & Dephlow - Sleep Is The Cousin Of Death

Drei Jahre nach ihrer letzten gemeinsamen Platte sind die zwei Emcees mit Sleep Is The Cousin Of Death zurück im Business. Leider ist der erste Durchlauf bei nur 7 Tracks relativ schnell erledigt.

Zum Glück haben Awon und Dephlow in den Jahren aber kein bisschen an Harmonie eingebüßt und ergänzen sich in ihren Stilen perfekt. Dass sie dabei das Privileg besitzen, über 7 Phoniks-Produktionen flowen zu dürfen, macht die Sache nicht komplizierter. Aber auch hier würde man gerne mehr hören.

Sleep Is The Cousin Of Death ist richtig feiner, durch Jazz inspirierter Boom Bap, der viele der klassischen Rap-Elemente in Einklang bringt. Also freu dich auch auf ein paar nette Scratches und schön integrierte Samples (z.B. The Realest). Aber bei Phoniks an den Reglern erwartet man das ja eigentlich schon.

Dass Awon und Dephlow seit ihrem Debut keinen Step zurück gegangen sind, hast du regelmäßig bei ihren Soloprojekte mitbekommen. Auf SITCOD gehen die beiden allseits bekannte, aber immer noch aktuelle Themen an und packen sie in ihrem eigenen Stil neu ein. Und da sie das verdammt gut machen, stört das keineswegs.

Insgesamt ist SITCOD der perfekte Beweis dafür, dass ein funktionierendes Duo Trio auch nach Jahren immer noch funktionieren kann. Auch wenn die Platte mit 7 Tracks für meinen Geschmack etwas zu kurz ist, kommt das Ganze in ein paar Monaten auf Vinyl raus. Den digitalen Download bekommst du aber natürlich schon jetzt zum Stream – und zwar kostenlos!

Previous D. Begun - Nasimoto (Nas & Quasimoto Remix)
Next Soundcloud-Surfer #17

No Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.