Tanika Charles – Soul Run


Tanika Charles - Soul Run

The Breakdown

"'Soul Run' ist ein hervorragendes Soulalbum mit einem schön simplen Cover, das durch eine top Farbwahl hervorsticht. Trotz der konstant hohen Qualität der Songs war die Leadsingle keine falsche Wahl und gehört zu den Highlights der LP. Ein hervorragendes Debutalbum um sich auf der Weltbühne zu präsentieren. "
Cover 6.0
Leadsingle 8.0
Sound 8.5
Consistency 6.5
Wiederholungstäter 7.5

Mit dem Album Soul Run der kanadischen Soul-Sängerin Tanika Charles beginnt diesen Monat eine interessante Serie, bei der ich dir möglichst jeden Monat eine LP vorstelle. Dafür werde ich hauptsächlich auf Bandcamp Ausschau halten. Wenn du aber eine Empfehlung parat hast, immer her damit.

Das erste VdM-Feature ist aber wie bereits erwähnt erstmal das im April veröffentlichte Album Soul Run von Tanika Charles. Mit insgesamt 11 Tracks hat es die perfekte Länge, um auch gleich auf Vinyl veröffentlicht zu werden. Verantwortlich dafür ist das italienische Funk/Soul-Label Record Kicks, welches in der Vergangenheit schon mehrere spannende Projekte rausgehauen hat.

Mit Soul Run folgt also jetzt der erste große Auftritt der kanadischen Soul-Sensation. Dass nach fast 10 Jahren im Geschäft noch von Sensation gesprochen wird, liegt daran, dass das Album trotz der langjährigen Erfahrung tatsächlich ihr Debut ist. Mit What! What? What!? steht zwar schon eine EP in ihrer Diskographie, über die komplette Länge ist die Sängerin bis dato aber noch nicht gegangen.

Umso beeindruckender finde ich den rundum gelungenen Sound der Scheibe. Das Intro ist zunächst etwas ungewohnt, fühlt sich jedoch eigentlich wie eine richtige Introduction vor einem Auftritt an. Dass sofort im Anschluss die Leadsingle Soul Run folgt, ist nicht nur thematisch sehr fein ausgewählt, sondern auch die Energie des gesamten Albums wird hier direkt in eine Richtung gelenkt: Power!

Das wird einerseits bei wirklich energiegeladene Songs wie Two Steps, Money und Love Fool deutlich. Aber auch Songs wie More Than A Man, Heavy oder Darkness And The Dawn vermitteln eine Energie, die dich vom Aufgeben abhält. Nicht ganz unschuldig daran ist Charles‘ Dedication und ihre unfassbar soulige Stimme.

„[Soul Run] is a post breakup album. It’s not about a breakup as such, but about finding yourself after hitting the reset button“ – Tanika Charles

Die Produktion des Albums hat der kanadische Musikproduzent Slakah The Beatchild zu verantworten. Seinen Hip Hop/Rap-Background kann er trotz des souligen Sounds nicht ganz verstecken. Gefällt mir aber eigentlich sogar ganz gut und gibt dem Ganzen einen netten Beigeschmack.

Insgesamt bekommst du mit Soul Run ein wirklich gelungenes Debutalbum, welches dich gleich zu Beginn mit der starken Leadsingle überrumpelt und so für den Rest der Platte am Haken hat. Das Album bekommst du ganz nach deinen Wünschen als Download, CD oder als LP – alles direkt über Bandcamp oder entspannt bei Amazon*.

 

Links zu Tanika Charles: Homepage   ll   Soundcloud   ll   Twitter   ll   Facebook   ll   Instagram   ll   YouTube

 

Previous JR & PH7 x St. Joe Louis - Driven f. Roc Marciano
Next Beppo S. & Peter B. x Soulmade - Bis unendlich