Satán – nàtaS


Heute möchte ich dir mit dem Remix-Projekt nàtaS von dem Emcee Satán mal wieder ein deutsches Tape empfehlen. Das acht Track starke Tape besteht ausschließlich aus Remixen, ist als kostenloser Download verfügbar und kann mit feinem 90s-inspired Boom Bap Sound punkten.

Auf jeden Fall hat der Bonner keine Kosten und Mühen gespart und sich eine wirklich hochkarätige Gästeliste zusammengestellt. Ausformuliert bedeutet das, dass Leute wie Lord Lhus, Fredro Starr, Phil Da Beat, Roccwell oder auch DJ Soulclap sich auf der Platte die Ehre geben.

Satán selbst liefert eine mehr als solide Leistung ab und erinnert mich vom Stil her irgendwie an die Headliners. Ist auf jeden Fall eine positive Sache und hat mich animiert, etwas deeper zu diggen. Recht schnell stößt man da auf sein aktuelles Debutalbum Parabellum*. Einen kompletten Stream hab ich dazu aber aktuell nicht parat.

Von daher erstmal das Remix-Projekt checken und dann Parabellum bestellen. Laut Instagram dürften noch ein paar Exemplare vorhanden sein.

Links zu Satán: Twitter   ll   Facebook   ll   Instagram

 

Previous Soundcloud-Surfer #18
Next Und was hörst du, Zoliblaze?