Common & Stevie Wonder – A Common Wonder


Common & Stevie Wonder - A Common Wonder

So ein Wortspiel im Titel kann eigentlich nur auf eines hinweisen: Amerigo Gazaway hat ein neues Projekt am Start! A Common Wonder ist seine Interpretation einer ausgiebigen Kollaboration zwischen dem Rapper Common und Motown-Legende Stevie Wonder.

Ansatz der 15 Track starken Platte ist die im vergangenen Jahr erschienene Kollaboration der beiden Künstler Black America Again. Amerigo spinnt den Gedanken auf A Common Wonder weiter und lässt die beiden noch etwas länger im Studio verweilen.

Stevie Wonder’s early use of synthesizers, drum machines, and samplers, in a lot of ways, paved the way for hip-hop and sampling. Part of my motivation for this project was to highlight those contributions. – A.G.

Anstatt jedoch lediglich Commons Acapellas und Stevie Wonders Instrumentals zu nehmen, gräbt Amerigo einiges an bisher unbekanntem Material beider Künstler aus und kreiert damit wieder mal ein einzigartiges Musikerlebnis. Er macht das so gut, dass A Common Wonder auch gut und gerne als tatsächliches Kollabo-Album durchgehen könnte.

Warum die Musik der beiden Künstler zusammen so fantastisch funktioniert, kannst du dir in den ausführlichen Liner Notes durchlesen. Jetzt noch die Vinyl dazu in der Hand und die Zeitreise ist vollkommen. Echte Highlights kann ich gar nicht nennen, da einfach das gesamte Album pure fire ist! Definitiv nicht skippen solltest du I Was Made To Love H.E.R., The Sixth Superstition, Sugar By The Pound und alle anderen Tracks. Aber genug der Worte, let the music speak:

Previous Dexter - Haare Nice, Socken Fly
Next Soundcloud Surfer #20