Chris Orrick – Portraits


Chris Orrick - Portraits

Besser bekannt unter seinem früheren Alter Ego Red Pill, veröffentlicht Michigan Emcee Chris Orrick sein neustes Album Portraits. Unter dem Dach der Mello Music Group zeigt Orrick auf der 12 Track starken LP das was er am besten kann: Portraits zeichnen.

Die Leinwand liefern unter anderem L’Orange, Exile, Onra oder auch Apollo Brown. Den Pinsel schwingt Orrick dann aber meist alleine ohne irgendwelche Helfer. Lediglich Fashawn und sein Ugly Heroes Buddy Verbal Kent dürfen einmal mit in den Farbtopf greifen.

Das fertige Produkt sind sehr präzise Portraits der alltäglichen Probleme im heutigen Amerika unter Trump. Als Anspieltipp empfehle ich Bottom Feeder mit Fashawn und Track #2 Stories. Die Stimmung der LP kommt aber eigentlich erst im Gesamtpaket richtig an.

 

Kauf die LP hier: MMG Store   ll   Amazon*   ll   VinylDig

Previous Beppo S. & Peter B. - plusminusnull
Next Locksmith & Apollo Brown - No Question

No Comment

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.