Posts in tag

paris djs


Paris DJs Soundsystem - African Mashed Potato Popcorn Vol.10 - When Afrobeat Meets Jazz

When Afrobeat Meets Jazz – ist der Untertitel der 10. Episode African Mashed Potato Popcorn der Paris DJs Soundsystem-Crew. Angeregt durch einen konstanten Unterstützer – nein, nicht ich – haben sich die Jungs dann wohl gedacht, dass sie das doch mal machen könnten. Ja gesagt getan, ist ein 13 Track starker Mix aus neuen und …

Wie eigentlich so viele Paris DJs Releases, hält auch die aktuelle Heavyweight Gambit, No Holds Barred!-Folge Foot Stompers & Freaky Soul Vol.2 die ein oder andere Perle für uns als Hörer bereit. Wie Djouls so schön selber schreibt – siehe Zitat links – gibt es auf dieser 14 Track starken Platte einen starken Mix aus diversen Genres, …

Ich finde, dass es mal wieder Zeit ist die Jungs von Paris DJs Soundsystem zu loben und zu feiern.Seit einigen Monaten basteln die Jungs – in diesem speziellen Fall Djouls als Redakteur und Grant Phabao an den Reglern – einen Mix nach dem anderen, um uns ein wenig durch die Zeit reisen zu lassen. Soweit …

Nach der etwas enttäuschenden vierten Episode von Grant Phabaos „Reggae Reworks“-Reihe, lohnt sich ein Blick auf die neuste Episode. Bei dem Untertitel „Sisters Of Soul“ sollte jedem recht schnell klar sein was bei den vier Songs zu erwarten ist. Was ich aber ganz cool finde, dass hier von vier aktuellen Ladies die Rede ist. Explizit sind …

After exploring GOODNESS, FIRE, WARRIOR and ELECTRIC themes, Paris DJs felt it was time to concentrate their research on the UNITY concept, on the global cultural unity that is expressed through all strands of groovy, funky, psychedelic and moving afrofunk, afrobeat, ethio-jazz, highlife, afrojazz, afrosoul, Carribean Funk and other Tropical Grooves to be found on …

[..] artists all over the world were asked to submit cool jazz, soul-jazz and hard bop with hip hop rhythm; 21st century afrocentric rebirth of the cool; jazzy hip hop, slam & poetry; jiving beatmakers in a ragtime mood; music bringing back the spirit of old time boogie, bop & swing to hip hop; and …

Das letzte Paris DJs-Projekt liegt schon ein bisschen zurück – Grant Phabao nimmt mit seiner Reggae Reworks den Faden wieder auf. Dynamite B-Boys ist die dritte von insgesamt fünf Free-EPs, die über das französische Label kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Für die aktuelle Platte nimmt sich Grant Phabao Songs von Jurassic 5, Big Daddy Kane, The Procussions und Lyrics Born zur Brust. Press play and enjoy this …

Reaching for the inner soul, Take The Chains Off Your Brains is a listening experience, an act of perception leading to an act of imagination. When psychedelia meets hip hop. Let the magic take your mind. So langsam muss man den Jungs von Paris DJs Soundsystem einen riesigen Respekt zollen. Unglaublich was die für Tapes, …

Wilson Simonal’s ‚Nem Vem Que Nao Tem‚ is undoubtedly one of the most soulful brazilian anthem of the 60s. Backed by the fabulous Som Tres band (feat. pianist Cesar Camargo Mariano), the hugely popular Rio singer got a smash hit highlighted by the amazing mix of his lazy sexy vocals with the funky Som Tres …

The Jays sind eine Roots Reggae-Band, die ihre Anfänge, damals noch als The Royals, bereits Mitte der 1960er Jahre hatte. Mittlerweile bestehen sie aus den drei Musikern Lloyd Forrest, Errol Wilson und Leroy Hall, und veröffentlichen immer noch neue Musik. Das aktuellste Album, von den Anfang des Jahres, ist Stepping Up In Time über die Jungs des Paris DJs Soundsystem. …

Nächster Halt – Afroland! Episode 4 der Tropical Grooves & Afrofunk International-Reihe ist seit Ende letztem Monat für 12€ auf Bandcamp erhältlich (der Stream ist natürlich kostenlos). In Zusammenarbeit mit Zakari Frantz (vom The Souljazz Orchestra) haben sich Paris DJs auf 14 Tracks geeinigt. Dabei greifen sie in die Kasten folgender Genres: Afrofunk, Afrorock, Afrojazz, Afrobeat, Latin or Brazilian Funk & …

Jamaican singer Carlton Livingston woke up one morning ‚in a bad mood, wanting some lovin‘ to be soothed‘ and started writing this catchy Dancehall Soca tune. […] This is one for whining your bodys together to the rhythm of the Soca, bringing together influences from the South Carribean (Trinidad & Tobago) up to the North …

Hey, make a sound, doesn’t matter what sound it is, as long as it sounds like James Brown! Die britische Band The Grits haben sich dem Funk verschrieben und diesen Sommer diese Single rausgebracht. In Zusammenarbeit mit The Grits, hat Paris DJs Grant Phabao diesen Reggae angehauchten Remix produziert. Die Jungs machen erneut ihre Arbeit verdammt gut und bringen …

The music abounds with psychedelic influences and a heavy dose of soul, including a slew of brand new unreleased tracks from Brownout, The Funk Ark and Hard Proof from Austin, Texas; Foreign Key and Todd Simon’s Ethio-Cali Ensemble from Los Angeles, USA; the Grant Phabao Afrofunk Arkestra or Osemako from Paris and Nîmes, France; Papa …